wacht man auf,

denkt um die Ecke

und kocht Kaffee.

Noch hängen die Rollos unten.

Blick über den Schreibtisch,

Blick in die Umgebung.

Eindrücke sind  mehr als genug vorhanden.

Aber man ist Sammler, manchmal Jäger.

Informationen. Gedanken. Bewegungen. Ausdrücke.

Szene an Szene reiht sich.

Vielfalt und Einfalt des Lebens.

Der Zeigefinger ist angeschwollen.

Vom Nasebohren kommt das nicht.

Mag sein, dass der Finger an seine Berufung erinnert…

Advertisements