Überblick?

Fehlanzeige!

Dynamisierung 

der Prozesse.

Wer kommt da noch hinterher?

Die Ebenen wechseln blitzschnell.

Was eben noch in war, ist plötzlich out.

Was eben noch da war, ist gleich weg.

Es gibt keinen Bestandsschutz mehr, keine verlässlichen Leitlinien.

Damit geht die Orientierungsmöglichkeit verloren,

nimmt die Beliebigkeit zu.

Willkommen in der allgemeinen Desorientierung und Fehlgewichtung.

Kaum jemand weiß noch, woran er ist.

Hohe Fluktuation und Zerstreuung, untergraben jedwede Stabilität,

entwurzeln, was einst mühsam aufgebaut wurde.

Solidarität und Mitgefühl, sich gemein fühlen, sich gemein machen,

erscheinen wie museale Relikte längst vergangener Zeiten.

Vertreter dieser Vergangenheit werden gerne als Gutmenschen beschimpft,

als antiquiert und nicht mehr zeitgemäss.

Da fragt man sich, wer das definiert?

 

P.S. Spenden für dieses Schreibprojekt können Sie unter:

Stefan Dernbach LiteraTour

Sparkasse Siegen: BLZ 460 500 01

Konto: 330 707 662

Manche nennen das Beteiligungsgesellschaft, andere  Sponsering.

Advertisements