Paris mit dem Fahrrad zu erkunden,                   Paris_Night2

das war schon ein Abenteuer für sich.

Sommer 1979 –

über Orleans zum ersten Mal nach Paris.

Bonjour Millionenstadt!

Zwei hoffnungsvolle Greenhorns kommen per Rad.

Eine Adresse in der Tasche, eine Straße, eine Hausnummer,

ein uns unbekannter Mensch.

Monsieur Morel, Sohn eines französischen Kriegsgefangenen.

Der Vater, einst in unseren Heimatort verschickt, verschleppt, dort lebend.

Unter welchen Umständen einst, das war uns nicht bekannt.

Mit einem Schreiben meiner Tante im Gepäck, hofften wir auf Unterkunft.

Ihr Brief an Monsieur Morel, so erfuhren wir später, war nie angekommen.

Ohne Stadtplan durch Paris. Nach zwei Stunden hatten wir die Rue Alexandre Dumas gefunden.

Nur Monsieur Morel war nicht da. Wir warteten ein paar Stunden, dann kam er,

ohne zu wissen, was auf ihn zukam …

„Sind sie Monsieur Morel?“

„Ja und …?“

Spenden für dieses Schreibprojekt können Sie unter:

Stefan Dernbach LiteraTour

Sparkasse Siegen: BLZ 460 500 01

Konto: 330 707 662

Advertisements