Paris!                                                                                         Djuna_Barnes_Mahlzeit

Auf der Suche nach Kultur?

Wir waren alles andere als Museumsgänger.

Abgesehen davon,

dass uns ganz Paris wie ein Museum erschien,

zogen wir am nächsten Tag es vor, in eine Flipperhalle zu gehen.

Das hielten wir für spannender.

Anstatt Mona Lisa, einige Runden Boule-Attack.

Es regnete und zwar beständig.

Mit Somaly und Soryan hatten wir eine Verabredung am Nachmittag.

Das Gitarrespielen würde wohl ausfallen.

Unser  Treffpunkt war ein Café unweit der Metrostation Pigalle.

Da wir uns in Paris nicht besonders gut auskannten,

nahmen wir einen plakativen, wohlbekannten Ort,

der mal vom Bill Ramsey als Mausefalle besungen worden war.

Käse und Sünde ziehen an.

Rotlichtviertel. Clubs. Türsteher mit Schnauzbärten.

Überall Shows, flimmernde Lichter und gierige Blicke.

Zunächst sahen wir beim Flipperspiel rot, weil wir nicht besonders in Form waren.

Der Spielrekord an der Maschine, war utopisch, exorbitant und schamlos.

Da hatte jemand dran gedreht: der Flipperautomatenhändler.

Um den Rekord zu knacken, musste man die Augen und das Gespür eines Geparden haben.

Wir waren müde, hatten uns am Vorabend noch eine Flasche Wein gegeben,

und in Paris war es empfindlich kühl und nass geworden.

Bonjour Tristesse.

Als wir aus der Flipperhalle kamen, war uns schwindelig.

Unsere Augen standen überkreuz und wir hatten mächtig Geld verprasst.

Ich wurde sauer. Da war man mal in Paris und spielte stundenlang Flipper.

Mein schlechtes Gewissen griff mich am Kragen, zog mich ziemlich weit nach oben,

um mich dann gnadenlos auf den harten Boden der Tatsachen fallen zu lassen.

„Idiot!“ sprach mein Gewissen.

„Redest du mit mir?“

„Du weißt schon ganz genau, was los ist!“

„Und nun?“

„Ihr geht den Montmarte hinauf und zwar bis ganz oben.“

„Bis zur Basilika?“

„Oui Monsieur…!“

„Und dann?“

„Auf die Knie!“

 

Spenden für dieses Schreibprojekt können Sie unter:

Stefan Dernbach LiteraTour

Sparkasse Siegen: BLZ 460 500 01

Konto: 330 707 662

Advertisements