Für uns war Paris ein Abenteuer,                         Paris_Nom_Dernbach

für andere ein gnadenloser Moloch,

ein Hamsterrad, eine Maschine.

Denn Paris hatte neben seinem Eiffelturm

und seinem Triumphbogen,

auch seine Außenbezirke, seine Randmeilen,

seine tristen, seltsamen Vorstädte.

Der Großraum Paris beherbergte schon damals eine Mischung von Nationalitäten,

die unmittelbar etwas mit Frankreichs ehemaligen Kolonien zu tun hatte.

Und da gab es vor allem zwei Gebiete:

Südostasien ( Vietnam ) und Nordafrika.

Der Algerienkrieg war noch gar nicht lange vorbei und trotz der Niederlage

Frankreichs in den fünfziger Jahren in Vietnam, versuchte Frankreich  seinen Einfluss,

wie auch andere Mächte, irgendwie zu erhalten, zu transformieren.

Was Südostasien anbetraf, so sah man die Auswirkungen und  Folgen, unmittelbar am

Beispiel Kambodschas, welches eine Grenze zu Vietnam hat.

Waren die Grenzen auch von den Kolonialmächten mit dem Lineal gezogen worden,

so zeigte die Geschichte, dass diese Willkür nichts mit diesen Völkern zu tun hatte.

Da gab es unzählige Ethnien und Stämme, es gab verschiedene Sprachen und Dialekte.

Man glaubte an verschiedene Gottheiten und dachte an alles andere als an Chanel

und Laufstege.

Das Lineal der Kolonialmächte ignorierte solche uralten, kulturellen Entwicklungen und Bedingungen.

Stempel und Strich, fertig ist das Kolonialgesicht!

Da machte sich das „Mutterland“ Frankreich es sich nicht weniger einfach,

als andere Kolonialmächte außer, dass man im Laufe der Zeit recht freizügig

die französische Staatsbürgerschaft verteilte, was man heute gerne wieder

revidieren würde, es aber nicht kann.

Wir empfanden den MELTING POT – PARIS,  als spannend und aufregend.

Man sah viele verschiedene Nationalitäten, wie sie sich gaben, wie sie sprachen,

wie sie gekleidet waren. Es gab Einwanderer und Flüchtlinge.

Dazu kam die große Schar der Touristen.

Und oftmals waren die einen nicht von den anderen zu unterscheiden…

 

Spenden für dieses Schreibprojekt können Sie unter:

Stefan Dernbach LiteraTour

Sparkasse Siegen: BLZ 460 500 01

Konto: 330 707 662

Advertisements