Es gibt Tage, da denkt man:                                        Paris_Flore2

Warum bekomme ich keinen Zugang? Was ist der Grund der Barriere?

Man meint, es gäbe einen Grund. Tatsächlich gibt es immer mehrere Gründe,

die einem häufig verborgen bleiben. In der Psychologie spricht man von der

black-box. Der Blick ins Gesicht, der Klang einer Stimme, die Inhalte, die Mimik, die

Gestik. Was ist mit der Art und Weise?  Es gibt viele Faktoren, die darüber

entscheiden, ob man einen Zugang bekommt. und welcher Art dieser Zugang ist.

Beziehung bedeutet nicht Zweibahnstrasse, sondern Mehrfachstrasse.

Auf sichtbaren und unsichtbaren Wegen unterwegs.

Was bedeutet es einem in Algier unterwegs zu sein?

Was bedeutet es einem, in Dschemila zu sein, was offenbart einem Tipasa?

Woher kam man, bevor man zum nächsten Ort ging? Die sprichwörtliche Herkunft ist nicht zu unterschätzen.

So kam Albert Camus aus Paris, ward aber geboren in Algerien, verbrachte dort seine Kindheit und Jugend.

Albert Camus wird aber häufig fälschlicherweise für einen waschechten Franzosen gehalten,

der den halben Tag im Café de Flor kaffeetrinkend und schreibend, sich dem savoir de vivre auslieferte.

Paris Paris! Was wird nicht alles mit dieser Stadt verknüpft?!

Mit Paris wird Albert Camus verknüpft. Und schon bekommt der Gedankenteppich ein schiefes Muster,

entstehen Löcher im Gewebe, die eine Verbindung verhindern und den Zugang blockieren.

Vielleicht träumte Albert Camus in Paris von der Liebe, aber auf eine ganz andere Art und Weise als Catarina Valente, Henry

Miller, Anais Nin oder Bill Ramsey.

Albert Camus träumte nicht von Pigalle, noch von der rue Saint Denis. Er sehnte sich nicht

nach dem Moulin Rouge, dem Alcazar oder dem Lido. Er wünschte sich zum Licht, hoffte auf eine erneute „Hochzeit des

Lichts“. Aber was bedeutete das? Wie war sein Licht, an welches er dachte?    Begehrte er, wünschte er,  hoffte er?

Konnte man vielleicht sogar von Verlangen sprechen? Oder war es eher die Süsse der Melancholie, die Trauer über den

Verlust? Albert Camus reiste nach Algerien …

Advertisements