Literatur beschreibt Leben,                               antenne_ball

ist Leben, veräußert Leben.

Ob es nun ein Krimi, ein Drama,

eine Komödie oder eine Satire ist,

das Leben zeigt sich von vielen Seiten.

An der Stelle ist der Schriftsteller gefragt und gefordert,

Farbspiele und Schattierungen zu entdecken,

Konflikte zu beschreiben, genauso wie Sehnsüchte, Nöte und Begierden.

Er wird zwangsläufig die Felder der Krankheiten und Wünsche bestellen und beackern, wird die Kollisionsmöglichkeiten von Ideen und Sein, in ihren Kräften und Gewichtungen, ausloten. Er wird sich die Scherben, die Steine, die Gräser und die Bäume anschauen, er wird den Flug der Vögel beobachten.

Alles ist in Bewegung, selbst der vermeintliche Stillstand.

Die Wiederholung ist niemals eine pure Wiederholung. Auch sie ist eine Transformation, weil die Zeit nicht dieselbe ist und der Raum auch nicht. Betrachtet man den Menschen und die Elemente, nimmt man sich die nötige Zeit, dann wird man Veränderungen wahrnehmen. Somit bedarf es beim Schreiben der Information und der Details, wohlwissend, dass es niemals eine komplette Zusammenschau geben kann.Sie kann komplex sein, aber niemals komplett.

Schriftsteller sind Seismografen, deren Antennen sich in zahlreiche Richtungen bewegen…

Der Autor dieses Schreib- & Fotoprojektes, dankt Ihnen für Ihre Förderung & Unterstützung.

Spenden können Sie hier.

 

 

Advertisements