Ideen muss man nicht nur haben,

Foto: Stefan Dernbach

Foto: Stefan Dernbach

man muss sie auch umsetzen können.

Was nützt einem die schönste Idee,

wenn sie im Sande verläuft.

Auch das Parken auf einer Halde,

ist nur für bestimmte Zeit zu empfehlen.

Ideen haben ein Verfallsdatum. Danach geht es mit der Motivation abwärts. Wenn Ideen jedoch bewässert werden, ihnen die Sonne scheint, dann gedeihen sie. Und so beginnt die Geschichte mit einer Grundidee, die nach und nach verfeinert wird. Zwischendurch kommen neue Einfälle hinzu, werden Korrekturen vorgenommen, lebt man in der Geschichte. Vielleicht ahnt man, wohin sich die Dinge entwickeln könnten, doch vor allzu schnellen Schlussfolgerungen wird gewarnt.

Ideen brauchen Freiräume, aber auch ein Fundament. Beide interagieren miteinander. Wem die Basis fehlt, der agiert im Niemandsland…

 

 

Advertisements