Einfach sich empören, das muss nichts mit Fakten oder Überblick zu tun haben, auch nichts mit Bildung. Die Inszenierung des Dagegen, ist keine Lösung, oftmals nicht einmal eine tragfähige Erklärung oder Beschreibung. Weder die Welt, noch die Gesellschaft, noch der Mensch ist einfach.

Das Sein ist komplex

frankl_diary_coffee

Wer die Komplexität der Prozesse negiert, der macht es sich allzu einfach.

„Schluss mit dem Philosophieren“, bedeutet nichts anderes als: Denkverbot. Und wo Denkverbote herrschen, da liegen die Seinsverbote nahe. Sie werden vorbereitet und angestrebt. Einbahnstrassen. Man sucht keinen Dialog.

Behauptungsunkultur

Aber gegen wen oder was? Warum das Dagegen? Geht es um Werte, wenn ja, um welche? Oder geht es nur um Protest?

Falls ja, so werden keine Lösungen erzielt…

Advertisements